check-circle Created with Sketch.

Aktuelle Corona-Informationen: So schützen wir Sie!

Kontakt: Deeskalationstraining

Seit 1999 bieten wir jährlich Trainerausbildungen (Ausbildung zum Deeskalationstrainer/-in, Ausbildung zum Schutztechnikentrainer/in) an.

Termine auf Anfrage. ► Weitere Informationen erhalten Sie auch über das Fortbildungszentrum der LWL-Klinik Münster.

Ausbildung zur/zum Deeskalationstrainer/-in

Kursinhalt:

Die TeilnehmerInnen der 120-stündigen Weiterbildung

  • erkennen Stress bei sich und anderen in ihrem persönlichen Arbeitsumfeld und wirken durch die Anwendung von Konfliktstrategien reduzierend ein
  • reflektieren ihre persönlichen Stressoren und erarbeiten den Transfer der kurzfristigen Erleichterungen und erleben durch Handlungsproben ihre Anwendbarkeit und Wirkung
  • kennen die Grundsätze von Kommunikation und können Konfliktgespräche führen
  • reflektieren ihr Kommunikationsverhalten im Stresserleben
  • analysieren mittels Gefährdungsbeurteilungen Aggressionspotentiale in der eigenen Einrichtung
  • kennen Grundlagen der Pädagogik und können methodisch-didaktische Mittel der Erwachsenenbildung anwenden
  • können die Moderationsmethoden sowie Lehr- und Lernmethoden anwenden.

Ort:

Münster, LWL-Klinik

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen, die als DeeskalationstrainerIn im Teamteaching arbeiten möchten

Termin/Dauer:

Modul 1:   19. - 23. August 2021

Modul 2:   02. - 06. September 2021 

Modul 3:   22. - 26. September 2021

täglich von 8.30 – 16.00 Uhr

2 häusliche Studientage am 23. Aug. 21 + 06. Sept. 21

Raum:

LWL-Klinik Münster, Fortbildungszentrum, Haus 19, 2. Etage

Anmeldungen:

interne MitarbeiterInnen per Fortbildungsantrag

externe TN bitte schriftlich mit Angabe der Rechnungsadresse an:

fortbildungszentrum-ms@lwl.org

Anmeldeschluss:

8 Wochen vorher           mind. 8 TN                    max. 10 TN

Kosten:

Gesamtkosten: 2.990,00 Euro

Ausbildung zur/zum SchutztechniktrainerIn

 Kursinhalte:

  •  Situativ angepasste deeskalierende Kommunikation mit den PatientInnen
  •  Zusammenarbeit und Kommunikation im Team
  • Halten als weitere Deeskalationsstufe
  • Halten im Stand, sitzend und liegend
  • Transport einer Person
  • Übergang in eine erforderliche Fixierung
  •  Vermeidung eines Positional Asphyxia Syndroms
  •  Vermeidung von Schmerz bei PatientInnen
  •  Schutz vor plötzlichen Angriffen
  • Evaluierte Grifflösetechniken
  • Planung und Durchführung des Trainings mit MitarbeiterInnen

Bitte Sportkleidung mitbringen.
Ort:
Münster, LWL-Klinik
Zielgruppe:
MitarbeiterInnen, die als SchutztechniktrainerInnen im Teamteaching arbeiten möchten
ReferentIn:
Team von Schutztechniklehrtrainern
Termin/Dauer:

Modul 1:    07. – 09. Mai 2021

Modul 2:    11. – 13. Juni 2021

2 Blockeinheiten je 3 Tage

täglich von 8.30 – 16.00 Uhr

Raum:
LWL-Klinik Münster, Fortbildungszentrum, Haus 19, 2. Etage


Anmeldungen:
interne MitarbeiterInnen per Fortbildungsantrag
externe TN bitte schriftlich mit Angabe der Rechungsadresse an:
fortbildungszentrum-ms@lwl.org
Anmeldeschluss:
6 Wochen vorher mind. 10 TN max. 14 TN
Kosten:
Gesamtkosten: 990,00 Euro

Up-Date für Deeskalationstrainer/-innen

Kursinhalt:

Praxistransferreflektion

Im 2-tägigen Seminar soll es um eine Wiederauffrischung und Überprüfung des Erlernten gehen.

Gerne im Vorfeld Themenwünsche und Fragen mailen an I. Feldkamp:

fortbildungszentrum-ms@lwl.org

Ort:

Münster, LWL-Klinik

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen, die als DeeskalationstrainerInnen arbeiten

ReferentIn:

Team von DeeskalationslehrtrainerInnen

Termin/Dauer:

04. + 05. November 2021

von 8.30 – 16.00 Uhr

Raum:

LWL-Klinik Münster, Fortbildungszentrum, Haus 19, 2. Etage

Anmeldungen:

interne MitarbeiterInnen per Fortbildungsantrag

externe TN bitte schriftlich mit Angabe der Rechnungsadresse an:

fortbildungszentrum-ms@lwl.org

Anmeldeschluss:

6 Wochen vorher          mind. 10 TN                  max. 14 TN

Kosten:

für externe TeilnehmerInnen: 260,00 Euro

Up-Date für Schutztechniktrainer/-innen

Kursinhalt:

Im Seminar soll es um eine Wiederauffrischung und Überprüfung der erlernten Techniken, die seit 2014 eingeführt sind, gehen.

  • Schwerpunktmäßig geht es um die Vertiefung und Ergänzung von Halte- und Lösetechniken.
  • Begleitende Kommunikation mit den PatientInnen und dem Team
  • Zusammenarbeit und Absprachen im Team
  • Haltegriffe
  • evaluierte Grifflösetechniken
  • Transporttechniken
  • Übergang in eine erforderliche Fixierung

Planung und Durchführung von Trainings. Praxistransferreflektion

Bitte Sportkleidung mitbringen!

Gerne im Vorfeld Themenwünsche und Fragen mailen an die Leitung des Fortbildungszentrums: fortbildungszentrum-ms@lwl.org

Ort:

Münster, LWL-Klinik

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen, die als SchutztechniktrainerInnen arbeiten

ReferentIn:

Team von SchutztechniklehrtrainerInnen

Termin/Dauer:

06. + 07. November 2021

Ggf. 20. + 21. November 2021

von 8.30 – 16.00 Uhr

Raum:

LWL-Klinik Münster, Fortbildungszentrum, Haus 19, 2. Etage

Anmeldungen:

interne MitarbeiterInnen per Fortbildungsantrag

externe TN bitte schriftlich mit Angabe der Rechnungsadresse an:

fortbildungszentrum-ms@lwl.org

Anmeldeschluss:

6 Wochen vorher          mind. 10 TN                  max. 18 TN

Kosten:

für externe TeilnehmerInnen: 260,00 Euro